Entlarvende Mythen über Neurofeedback-Therapie

Bild eines Neurofeedback-Gehirntuners, der aus der Ferne arbeitet, um einem Klienten mit PTSD zu helfen
$

Geschrieben von: Dr. Starr, MD, FAACAP

Dr. Starr ist Arzt, Psychiater und Computational Neuroscientist, der seit 1990 im Bereich Brain-Computer Interface und Neurofeedback tätig ist.

Missverständnisse ausräumen: Entlarvung von Mythen über Neurofeedback-Therapie

Die Neurofeedback-Therapie, eine nicht-invasive Technik, die darauf abzielt, dem Gehirn eine effizientere Funktionsweise beizubringen, hat unter Gesundheitsenthusiasten, Befürwortern der psychischen Gesundheit und Wellness-Suchenden stetig an Anerkennung gewonnen. Trotz der wachsenden Popularität und der erwiesenen Vorteile gibt es jedoch zahlreiche Mythen und Missverständnisse, die das öffentliche Verständnis dieser innovativen Therapie trüben. Dieser Artikel versucht, mit diesen Mythen aufzuräumen, indem er Neurofeedback anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse und Expertenmeinungen beleuchtet.

Mythos 1: Neurofeedback ist nur eine Modeerscheinung

Die Realität: Neurofeedback ist kein Produkt der New-Age-Bewegung, sondern eine wissenschaftlich fundierte Praxis mit Wurzeln im frühen 20. Jahrhunderts. Seine Grundlage bilden die Prinzipien des Biofeedback und der operanten Konditionierung, wobei Studien in den 1960er und 70er Jahren, insbesondere von Barry Sterman und anderen, seine Wirksamkeit unter Beweis stellten. Heute stützt sich die Methode auf jahrzehntelange Forschungsarbeiten, die ihren Nutzen bei der Verbesserung verschiedener neurologischer Erkrankungen, von ADHS über Angstzustände bis hin zu Epilepsie, belegen.

Mythos 2: Neurofeedback funktioniert nur bei bestimmten psychischen Problemen

Die Realität: Während sich ein Großteil der frühen Forschungsarbeiten zum Neurofeedback auf Erkrankungen wie ADHS und Anfallsleiden konzentrierte, haben aktuelle Studien die Anwendungsmöglichkeiten erweitert. Neurofeedback hat sich bei einer Vielzahl von Problemen als nützlich erwiesen, darunter Depressionen, Angstzustände, PTBS, Schlafstörungen und sogar die Steigerung der kognitiven Leistung bei gesunden Menschen. Diese breite Anwendbarkeit unterstreicht die Flexibilität von Neurofeedback bei der Behandlung verschiedener Aspekte der psychischen Gesundheit und der kognitiven Funktion.

Mythos 3: Neurofeedback-Ergebnisse sind lediglich Placebo-Effekte

Die Realität: Kritiker behaupten oft, dass die durch die Neurofeedback-Therapie erzielten Verbesserungen das Ergebnis von Placebo-Effekten sein könnten, d. h. dass der bloße Glaube an die Wirksamkeit der Therapie zu positiven Ergebnissen führt. Strenge wissenschaftliche Studien widerlegen jedoch diese Annahme. Kontrollierte Experimente, bei denen Neurofeedback-Sitzungen mit einer Scheintherapie verglichen werden, haben durchweg gezeigt, dass Neurofeedback zu objektiven, messbaren Verbesserungen der Gehirnfunktion und der klinischen Symptome führt, die über das hinausgehen, was allein auf Placebo-Effekte zurückgeführt werden kann.

Mythos 4: Neurofeedback ist invasiv und riskant

Die Realität: Einer der attraktivsten Aspekte von Neurofeedback ist seine Nicht-Invasivität. Im Gegensatz zu einigen anderen Therapien und Behandlungen für neurologische Erkrankungen sind beim Neurofeedback keine Medikamente, Operationen oder sonstige physische Eingriffe erforderlich, die möglicherweise Schaden anrichten könnten. Die Teilnehmer werden einfach an Elektroden angeschlossen, die die Gehirnaktivität überwachen; sie erhalten Echtzeit-Feedback und lernen, ihre Gehirnmuster entsprechend anzupassen. Die Nebenwirkungen sind minimal bis gar nicht vorhanden, so dass es für die meisten Menschen, auch für Kinder, eine sichere Option ist.

Mythos 5: Die Neurofeedback-Therapie braucht ewig, um Ergebnisse zu zeigen

Die Realität: Die Dauer und Wirksamkeit der Neurofeedback-Therapie kann von Person zu Person sehr unterschiedlich sein und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der zu behandelnden Erkrankung, dem verwendeten spezifischen Protokoll und den individuellen Unterschieden in der Plastizität des Gehirns und der Lerngeschwindigkeit. Während manche Menschen bereits nach wenigen Sitzungen Verbesserungen feststellen, kann es bei anderen länger dauern, bis sich deutliche Veränderungen zeigen. Die Vorstellung, dass Neurofeedback generell eine übermäßig lange Zeit benötigt, um Ergebnisse zu erzielen, ist jedoch unzutreffend. Viele Patienten erleben bereits nach 10 bis 20 Sitzungen spürbare Vorteile.

Schlussfolgerung

Die Neurofeedback-Therapie ist ein vielversprechender und wissenschaftlich fundierter Ansatz zur Verbesserung der psychischen Gesundheit und der kognitiven Leistungsfähigkeit. Wenn man mit diesen weit verbreiteten Mythen aufräumt und sich die Beweise ansieht, wird deutlich, dass Neurofeedback ein wertvolles, sicheres und wirksames Instrument im breiteren Spektrum der therapeutischen Interventionen darstellt.

Für diejenigen, die sich für die Möglichkeit interessieren, die Funktionalität ihres Gehirns zu verbessern, kann die Erforschung von Neurofeedback mit einem geschulten und zertifizierten Fachmann einen faszinierenden Einblick in das ungenutzte Potenzial unseres wichtigsten Organs - des Gehirns - bieten. Lassen Sie sich immer von medizinischem Fachpersonal beraten, um zu verstehen, wie Neurofeedback in Ihre Wellness-Pläne oder die Ihrer Angehörigen passen kann.

Myneurva ist ein weltweit führender Anbieter von Neurofeedback und QEEG-Analyse

Myneurva ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der computergestützten QEEG-Analyse. Dr. Starr hat den US-Patent für ein System und Verfahren zur Analyse von Elektroenzephalogrammsignalen.

Aus dem Neurofeedback Blog...

Wie man einen Neurofeedback-Anbieter auswählt

Möchten Sie einen Neurofeedback-Anbieter auswählen? Nachfolgend finden Sie einige der häufigsten Fragen, die Sie bei der Auswahl eines Neurofeedback-Anbieters stellen sollten. Welche Neurofeedback-Erfahrung hat der Anbieter? Wie viele Jahre Erfahrung hat der Anbieter in...

Den Ball beim Fußball köpfen: Eine stille Bedrohung für die kognitive Gesundheit

Das Köpfen des Balls im Fußball Fußball wird oft für sein schnelles Tempo, seine aufregenden Tore und das geschickte Spiel der Sportler gefeiert. Jüngste Forschungen haben jedoch einen besorgniserregenden Aspekt des schönen Spiels ans Licht gebracht: die kognitive Beeinträchtigung, die mit dem Köpfen des Balls verbunden ist....

Was ist ein Neurofeedback-Protokoll?

Haben Sie sich jemals gefragt, woher Neurofeedback-Anbieter genau wissen, welche Gehirnbereiche sie hemmen und belohnen müssen, um einen Zustand der Harmonie in Ihren Gehirnwellen zu erreichen? Wenn Sie die obige Frage mit "Ja" beantwortet haben, empfehlen wir Ihnen, den Rest des Artikels zu lesen, um ein besseres...

QEEG vs. EEG - Was ist der Unterschied?

QEEG vs. EEG - Was ist der Unterschied? Das EEG zeichnet die elektrische Aktivität Ihres Gehirns auf, und der QEEG-Bericht oder die Gehirnkarte analysiert die EEG-Daten. Um den Unterschied zwischen einem EEG und einem QEEG zu verstehen, erfahren Sie mehr über einen EEG-Scan und einen QEEG-Scan unter ....

Neurofeedback bei Tinnitus

Einführung in Neurofeedback bei Tinnitus Tinnitus, oft als anhaltendes Klingeln, Summen oder Zischen in den Ohren beschrieben, betrifft Millionen von Menschen weltweit. Dieser Zustand kann von einer leichten Belästigung bis hin zu einem lähmenden Problem reichen, das...

Neurofeedback in der Sportpsychologie

Neurofeedback in der Sportpsychologie: In der Welt des Sports, in der Millisekunden über Sieg und Niederlage entscheiden, suchen Athleten und Sportpsychologen ständig nach innovativen Methoden, um die Leistungsfähigkeit und die psychische Belastbarkeit...

Neurofeedback bei Migräne - Erleichterung schaffen

Einführung in Neurofeedback bei Migräne Migräne kann sehr belastend sein und betrifft Millionen von Menschen weltweit. Herkömmliche Behandlungen beinhalten oft Medikamente, die Nebenwirkungen haben können und unterschiedlich wirksam sind. Es gibt jedoch einen aufsteigenden Stern in...

QEEG Brain Mapping in meiner Nähe - positive Veränderungen ermöglichen

QEEG-Gehirnkartierung in meiner Nähe Auf der Suche nach besserer geistiger Gesundheit und kognitiver Funktion hat sich die quantitative Elektroenzephalographie (QEEG) als revolutionäres Instrument erwiesen. Diese fortschrittliche Technik liefert eine detaillierte Analyse der Gehirnwellenaktivität und bietet...

Treffen Sie Ihren Neurofeedback-Experten

Rufen Sie uns an

Stunden

M-F: 7am - 5pm EST
S-S: Geschlossen